LieberLieber AMUSE – for Students in DACH

This time in German – because we Target a “german speaking” audience!

Praktikum: Simulation von UML Modellen
Integration des Framework qp in die Simulationsumgebung
AMUSE der Fa. LieberLieber

Das Entwicklen komplexer Systeme ist zeitaufwendig und fehleranfällig. Eine gute Planung (Modellierung) kann helfen die Komplexität in den Griff zu bekommen. Durch Simulation der erstellten Modelle kann eine Validierung der Logik des zu entwickelnden Systems sichergestellt werden.

clip_image004clip_image006clip_image008

Die Firma LieberLieber hat für das Modellierungswerkzeug Enterpreis Architect von Sparx Systems ein Plug-in (AMUSE) entwickelt um UML Zustandsautomaten zu simulieren. Jeder UML konforme Zustandsautomat kann ausgeführt werden und das Laufzeitverhalten (aktive Zustände und Zustandsübergänge) werden in Enterprise Architect visualisiert. Zusätzlich können beliebige externe Bibliotheken eingebunden werden. Damit können externe Stimuli (Events) erzeugt werden, auf die der Zustandsautomat reagiert, bzw. Aktionen (Operationen) externer Bibliotheken aufgerufen werden. Damit können externe Systeme gesteuert, bzw. das Verhalten des Zustandsautomaten durch alternative GUI-Mocks visualisiert werden.

Die Simulation basiert auf generiertem C# Code. Dieser Code wird aus dem Zustandsautomaten generiert, ausgeführt und im Enterprise Architect visualisiert. Detailliertere Informationen zu AMUSE finden Sie hier:

clip_image010

Das Framework qp (http://www.state-machine.com/) bietet einen umfassenden Rahmen für die Entwicklung ereignisgetriebener Softwaresysteme in C/C++. Dabei müssen lediglich Zustände und Zustandsübergänge (Zustandsautomaten) codiert werden. Das Framework übernimmt anschließend die Ausführung.

Aufgabe des Praktikums ist es, die Codegenerierung von AMUSE an das Framework qp anzupassen. Zustandsautomaten werden im Enterprise Architect modelliert, bei der Simulation wird qp Code generiert und ausgeführt. Der generierte Code kann anschließend direkt in Embedded Systems verwendet werden.

Voraussetzungen:

· UML Kenntnisse

· C/C++ Kenntnisse

· qp Kenntnisse (erwünscht, nicht vorausgesetzt!)

Lernziel des Praktikums:

· Tiefes Verständnis von ereignisorientiertem Programmieren

· Vertiefende Einblicke in das Thema Simulation von UML

· Praktisches Arbeiten mit dem Framework qp und Enterprise Architect

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei: daniel.siegl@lieberlieber.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>