Mesconf 2018: Vortrag und Workshop

Auf der Mesconf am Infineon Campeon in Neubiberg bei München stellte Dipl.-Informatiker Tim Michaelis, Softwarearchitekt bei Preh Car Connect, am 7. Juni 2018 das gemeinsam mit LieberLieber durchgeführte Projekt zur Modellversionierung in der Produktlinienentwicklung vor. Michaelis: „Da wir im Unternehmen stark wachsen und viele Serienprojekte umsetzen, lassen sich dabei Bestandteile unserer eigenen Software immer wieder verwenden. Bisher ist das allerdings nur durch aufwendiges manuelles Kopieren insbesondere der Modelle möglich. Gemeinsam mit LieberLieber arbeiten wir daher an einem Projekt, mit dem sich solche Vorgänge automatisieren lassen. LemonTree ist für uns ein wichtiger Baustein, um diese Entwicklungsschritte schneller und einfacher umsetzen zu können.“ Im gut besuchten Vortrag wurde ein Konzept für die Modellierung mit Enterprise Architect präsentiert, das das Ziel verfolgt, verteilt an verschieden Modellversionen zu arbeiten, jedoch die „Basis-Software-Plattform“ stets in einem konsistenten Zustand zu halten. Die zentrale Idee dieses Konzepts ist die Anwendung bereits existierender Ansätze, die sich im Bereich des Konfigurationsmanagements von Quellcode etabliert haben.

Am 8. Juni setzt sich LieberLieber CTO Roman Bretz in seinem Workshop mit dem Thema „Sie wollen also Code generieren, aber wie funktioniert das Versionsmanagement?“ auseinander. Wenn nämlich aus Modellen Code ausgeleitet werden soll, benötigt man Strategien, wie mit den Modellen und der Versionierung umzugehen ist. LieberLieber entwickelte dazu mit Embedded Engineer (Codegenerierung) und LemonTree (Versionierung) zwei Produkte, die sich ideal ergänzen.

Mesconf 2018_Preh 2

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>